Erdbeer-Pudding-Kuchen mit Biskuitboden

Für den Geburtstag meiner Mutter habe ich einen Erdbeer-Pudding-Kuchen mit selbstgemachten Biskuitboden gebacken. Den Biskuitboden könnt ihr natürlich auch, wenn es schnell gehen soll, kaufen. Ich persönlich finde aber, dass ein selbstgemachter Biskuitboden viel besser schmeckt und außerdem duftet er so wunderbar. Den Boden selbst zu machen ist auch überhaupt nicht schwer. Er wird nach folgendem Grundrezept zubereitet:

  • 3 Eier
  • 3 Esslöffel (heißes) Wasser
  • 1 Esslöffel echter Vanillezucker
  • 120 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1 Teelöffel Backpulver

Die Zubereitung:

Zuallererst müsst ihr die Eier nacheinander trennen. Eigelb und Eiweiß werden in zwei verschiedene Schüsseln gegeben. Dem Eigelb fügt ihr Wasser, Zucker und Vanillezucker hinzu. Die Masse dann solange schlagen bis sie dick und schaumig ist. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und dann auf die Schaummasse sieben und vorsichtig vermischen. Jetzt müsst ihr nur noch vorsichtig den geschlagenen Eischnee unter die Teigmasse heben. Der Biskuitteig wird dann in eine gefettete Springform gegeben und ca. 25 – 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen goldbraun gebacken. Den fertigen Boden auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Backform lösen.

Für den Belag braucht ihr:

  • 500 ml Milch
  • 1 Pkt. Vanillepudding (ich bevorzuge den von Dr. Oetker)
  • 40 g Zucker
  • Etwa 4 Esslöffel gehobelte Mandeln für den Rand
  • Erdbeermarmelade für den Rand
  • 500 g Schale Erdbeeren

Die Zubereitung:

Für den Vanillepudding folgt ihr einfach der Anweisung auf der Rückseite des Päckchens. Der fertige Pudding sollte dann erstmal auskühlen. In dieser Zeit könnt ihr die Mandeln in Butter goldbraun anbraten. Der erkaltete Vanillepudding wird dann vorsichtig auf den Biskuitboden gestrichen und mit Erdbeeren oder Früchten eurer Wahl belegt. Am Schluss wird der Kuchenrand mit der Erdbeermarmelade bestrichen. Es muss keine Erdbeermarmelade sein, ihr könnt auch gerne die Marmelade eurer Wahl dafür nehmen. Die Mandelblättchen drückt ihr dann nur noch, am besten mit einem Messer, an den Rand und schon ist der leckere Kuchen fertig.

11165854_10202794415619792_584600047_n

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept – lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s